Ein Raumspray für die Raumbeduftung lässt sich ganz leicht selber machen und ist auch ein schönes Geschenk. Je nach gewählten ätherischen Düften kann so ein Duftspray lieblich blumig riechen oder erfrischend und konzentrationsanregend oder beruhigend oder befreiend…. Das kommt immer auf die einzelnen gewählten Öle an.

Wer aber schon eine fertige Lieblingsduftmischung hat oder aber den Aufwand (und auch die Kosten) für eine eigene Mischung an Ölen scheut, der kann auch auf fertige Duftmischungen von z. B. Primavera oder Farfalla zurück greifen und einfach nur damit das Spray beduften.

So habe ich z. B. die neue Rezeptur der Duftmischung Yoga Flow von Primavera nur als ätherische Ölmischung gekauft und nicht auch noch als Spray. Die Ölmischung kann ich im Duft-Brunnen bzw. Diffusor verwenden und mit dem selbst angemischten Spray kann ich nun auch noch die Yogamatte besprühen. Das bringt nicht nur einen tollen Duft direkt vom Boden her, sondern reinigt auch durch den Alkohol die Matte. Je nach Konzentration des verwendeten Alkohols ist die reinigende Wirkung stärker oder schwächer. Ich verwende meine Yogamatte seit Monaten nur zu Hause, daher reicht ein ca. 40%iger Alkoholgehalt aus, wer aber in einem Yoga-Studio eine Matte mit anderen Menschen teilt, kann dann ja auf einen höherprozentigen Alkohol z. B. Weingeist zurückgreifen.

Benötigte Zutaten für 100 ml fertige Mischung:

  • 60 ml Destilliertes Wasser (oder abgekochtes Wasser)
  • 40 ml Alkohol (40%ig, z. B. Wodka)
  • 25 Tropfen Ätherische Öle (fertige Mischung oder 2-3 unterschiedliche Einzelöle)
  • Ein leeres Sprühfläschen 100 ml

Alle Zutaten in die Flasche füllen, diese sorgfältig schließen und die Mischung gut schütteln. Bei der Verwendung von Einzelölen kann es etwas dauern bis die Mischung ihren endgültigen Duft hat. Sie muss noch “reifen”. Das ist bei vielen Duftmischungen so, auch in der Verwendung von Körperölen, Duschgels, etc. Ich würde daher auch am Anfang eher weniger Tropfen verwenden und nach ein paar Tagen prüfen ob die Mischung stark genug riecht oder aber nicht. Nachtropfen lässt sich immer.

Welche ätherischen Öle eignen sich für ein Raumspray?

Hier ist die jeweilige eigene Vorliebe ausschlaggebend.
Für die Anwendung in einem Yogaraum gibt es zum Beispiel folgende schöne Kombinationen:

  • wie im Primavera Spray eine Mischung aus Myrte, Grapefruit und Sandelholz
  • oder aber eine Kombination aus Lavendel, Melisse und Rose (sehr beruhigend)
  • oder Lavendel, Rose, Zeder
  • oder eher etwas erfrischendes mit Limette oder Zitrone und dazu Weißtanne oder Fichte.

Hinweise: Das Spray enthält Alkohol und darf daher auf keinen Fall gegen offene Flammen, Feuer, Heizkörper gesprüht werden. Und auch nicht ins Gesicht oder gegen Tiere.

Eine Auswahl an Ätherischen Ölen und auch Duftgeräten gibt es in unserem Shop: